Donnerstag, 23. November 2017

November....einmal farbenfroh!

Die Kraniche sind unsere Herbstboten in der Waldeinsamkeit, ....


......jedes Jahr können wir sie über dem Garten beobachten. Von Skandinavien kommend, nutzen sie die Aufwinde des Teutoburger Waldes wie eine Sprungschanze und segeln so weiter in den Süden. Mit ihren lauten Rufen hört man sie schon von der Ferne. 


Anfang November hatten wir schöne sonnige Tage, die ich gerne im Garten verbrachte. Chrysantemen schmücken das Haus.....


.....und Kränze wurden gebunden.


Das waren die letzten warmen Tage in der Waldeinsamkeit, perfekt für ein Sonnenbad dachten sich auch die beiden Mädels ;)



Mein Weg nach Hause, bald sind alle Blätter auf dem Weg,



November kann auch farbenfroh!!!


Kommentare:

  1. Oh,wie schön,mal wieder was von Dir zu lesen....nächste Woche gibtˋ s Post von mir.....Grüssle Dori

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie wundervoll! Bei uns kann man leider keine Kraniche beobachten. Deine Bilder....wunderschön. Lg Sabine

    AntwortenLöschen
  3. So wundervolle sonnendurchflutete Stimmungen, liebe Heidi - das tut mir heute wieder richtig gut! Denn hier ist es nun eklig feucht & grau. Aber gestern durfte ich auch endlich mal wieder etwas angenehmeres Herbstwetter auf dem sonnigen Südhof am Totholz-Haussockel beim Aufräumen genießen. Nur die Mädchen mussten sich leider noch mit dem vergitterten Frischluft-Fensterplatz begnügen. 3 an der Leine, da wäre ich zu gar nix gekommen ;-) Aber im nächsten Jahr sieht das bei uns dann ja auch wieder anders aus. Und dann sind wir hoffentlich auch wieder flexibler …
    Liebe Grüße aus dem turbulenten Katzen-Kinderzimmer schickt Silke in die Waldeinsamkeit

    AntwortenLöschen
  4. Ganz tolle, beeindruckende Bilder.
    Du warst sehr fleißig und hast ganz tolle Kränze gebunden.
    lg
    Sylvie

    AntwortenLöschen

Pinterest