Montag, 24. November 2014

Mein Hochbeet 2014






Im Frühjahr konnte ich im Hochbeet unter der Folie aussäen,


....alles wuchs prächtig.....

....Kapuzienerkresse und Zucchini kommen aber nicht mehr ins Hochbeet....


.....sie konnten sich nicht zügeln und nahmen viel Platz in Anspruch :)
Hier ist der Pflanztisch noch nicht fertig. Die alte Schieferplatte kommt dafür zum Einsatz.



Der Boden um das Hochbeet ist nun mit einer wachstumshemmenden Folie und Rindenmulch umrandet.

Der Pflanztisch, praktisch zum Arbeiten. Die kleinen ausgesäten Endivienpflänzchen kommen ins abgeerntete Beet.



Jetzt Ende November ist immer noch etwas zu ernten da  :) 
Ackersalat,  Mangold und Sellerie, der Endiviensalat braucht noch Zeit.Beim ersten Frost wird das Beet wieder mit der schützenden Folie abgedeckt  und ich sammle weiter Erfahrungen ;)


Mein diesjähriges Lieblingswerkzeug, die Jaetschlinge aus Kupfer

1 Kommentar:

  1. Liebe Heidi,
    dein Hochbeet ist einfach schön geworden und so üppig bewachsen, da habt ihr sicher das ganze Jahr über gute Ernten, vor allem, da man es auch abdecken kann, sehr praktisch!
    Zucchini und Kapuzinerkresse pflanze ich mitterweile auch immer irgendwo gesondert hin, die wissen sich einfach nicht ordentlich zu benehmen;-) Zucchini kommen auf das Hügelbeet, wo sonst kaum was gepflanzt wird, somit dürfen sie sich dort austoben. Manchmal auch auf einen unreifen Kompost in den Lattenkompostern. Unreifen Kompost mit Karton abdecken, Pflanzlöcher für Zucchini rein und dann können sie loswachsen. Mit Kürbissen mache ich das auch so.
    Ganz, ganz liebe Grüße, Margit
    PS: Mehr Worte folgen noch über andere Wege!

    AntwortenLöschen