Mittwoch, 9. März 2011

Mondlicht,.....




......eine Seife mit gaaanz zartem Duft. Gesiedet aus Babassuöl, Palmkernöl, Rapsöl und Mandelöl.




Mondlicht 
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Wie liegt im Mondenlichte
Begraben nun die Welt;
Wie selig ist der Friede,
Der sie umfangen hält!

Die Winde müssen schweigen,
So sanft ist dieser Schein;
Sie säuseln nur und weben
Und schlafen endlich ein.

Und was in Tagesgluten
Zur Blüte nicht erwacht,
Es öffnet seine Kelche
Und duftet in die Nacht.

Wie bin ich solchen Friedens
Seit lange nicht gewohnt!
Sei du in meinem Leben
Der liebevolle Mond

Theodor Storm


(* 14.09.1817 , † 04.07.1888)




Kommentare:

  1. Ganz arg schön und edel, Heidi! Und Theodor Storm's "Mondlicht". Besser kann das gar nicht passen!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Storm und Deine Seife ist vollkommen, anders kann ich es gar nicht nennen. Die meisten Deiner Seifen sind in meinen Augen perfekte Schönheiten, weil Du irgendwie ein unvergleichliches Auge für die Kombination aus Form und Farbe hast. Das bewundere ich sehr!
    Das ist übrigens auch ein Grund, weshalb ich mich über Dein Lob zu meiner Cream tea Seife ganz besonders freue - vielen Dank noch dafür :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön kann meinen Vorschreiberinnen nur zustimmen.
    lg. Sylvie

    AntwortenLöschen
  4. oh Heidi,was hast du da schon wieder gezaubert? Das ist Wahnsinn!!!! Sowas schönes hab ich schon lange nicht mehr gesehen,sehr Edel
    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  5. wow die Seifen sehen einfach wunderbar aus, ich würde sie jetzt gerne noch riechen :O)
    Lieben Gruß Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Das ist eine wunderbare Seife.
    Sie sieht sehr edel aus...und das Gedicht dazu...hervorragend.
    Dir wünsche ich noch weitere kreative Einfälle...und eine gute Zeit.
    Sei lieb gegrüßt
    Faraday

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Heidi...wie komm ich denn an deine schönen Seifen?
    Ich versuchte gerade über deinen "E-mail-Link" etwas zu schicken, aber das funktioniert nicht?!
    Muss ich da was umstellen /einstellen?
    Gruß Faraday

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, edel und stimmig! Einfach Heidi;-)
    Ganz, ganz liebe Grüße in die Waldeinsamkeit, Margit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidi, mal wieder ein Traum von Seife......wundervolle Kreation!
    HG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Auch mir gefällt die Seife richtig gut. Das Gedicht passt so gut dazu! Bin eigentlich gar nicht der Gedichte-Fan, aber Du schaffst es immer wieder, dass ich mir die Zeilen unter Deinen Seifen durchlese und sie schön finde :-)

    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  11. Du Seifenzauberkünstlerin, deine neue Schöpfungen sind ja wieder ganz toll und so edel geworden. Und das dazu passende Gedicht mag ich auch :-) !!
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Die Seife ist wunderschön, weil du alles mit Liebe machst.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Danke für das schöne Gedicht ! Und die Seife ist sagenhaft...so schlicht und trotzdem ganz besonders - hat man je genug Seife ? Oder ist die der anderen immer schöner als die eigene *zwinker* Vielleicht hast du mal Lust zum Tauschen ? Liebe Grüße aus der Eifel und noch einen schönen Sonntag, Nane

    AntwortenLöschen
  14. Het is een zeer leuke blog, zou het interessant zijn om een ​​vertaler zetten
    Groeten

    AntwortenLöschen
  15. Sehr Shöne Seife und eine wunderschön Blog. Grüsse aus Spanien

    AntwortenLöschen
  16. liebe heidi,
    dieses wochenende war meine tochter bei mir.. und ich bin um eine gärnterseife ärmer..
    und das.. obwphl meine tochter bis noch bis vor gar nicht langer zeit.. *i bah - kinder machen manchmal seltsame dinge* flüssigseife benutze - aber seit kurzem ist sie.. ;-) - "back to the roots" wieder bei seife angekommen und musste meine seifenkiste plündern.. natürlich mit deiner als erste wahl :)
    liebe grüsse send ich dir.. und den wunsch doch bitte auch noch mal "frisches leinen" zu machen die ist auch wundervoll :)
    alke

    AntwortenLöschen
  17. @ Alke, frisches Leinen geht bei mir nie aus...einer meiner Lieblingsdüfte ;)Grüßle, Heidi

    AntwortenLöschen