Dienstag, 21. Dezember 2010

Wintersonnwende....

....bezeichnet die tiefste, längste Nacht des Jahres.


Seit 456 Jahren fiel in diesem Jahr eine totale Mondfinsternis mit der Wintersonnenwende zusammen. (Das Foto hab ich heute morgen (07:35) schnell auf dem Weg zur Arbeit gemacht. Der Mond fängt an sich zu verfinstern, ich konnte leider nicht länger warten...)


Die Sonne steht in der Wintersonnwende zur Mittagszeit auf dem niedrigsten Stand des Jahres. Ab morgen werden die Tage dann wieder länger :)


Kommentare:

  1. Und ich hab das jetzt verpennt! Ich wollte gucken! Danke dir für's Foto!

    Und froh bin ich schon auch ein klein wenig, wenn es wieder heller wird.

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Mondfinsternis habe ich leider verpaßt, aber den Abendspaziergang habe ich genossen -im Schnee mit tollem Mond, der durch die schneeverhangenen Bäume scheint!.
    Tolle Fotos hast Du wieder! Leider bekomme ich Mond-Fotos noch nicht hin. Daher ein volles Lob für das super-Mond-Bild.
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich tolles Foto - danke dafür!
    Ich muss gestehen, dass ich gar nichts von der Mondfinsternis wußte (schäm). Aber trotzdem habe ich die letzten Abende den aufgehenden Mond über den schneebedeckten Feldern immer wieder bewundert.

    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Und ich war fast die ganze Nacht wach und hab' vor lauter Eisblumenspray nix gemerkt :-(
    Herrliche winterliche Stimmungen. Hier ist es zur Zeit nur brrr & grau. Da tun Deinen eisigen Sonnenbilder richtig gut!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. schönes Foto, hier war es so bewölkt, dass kein Mond zu sehen war, leider...und auch keine Sonne, dafür Schnee, Neuschnee..., ich hab es mir drinnen gemütlich gemacht....

    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    danke dir für das schöne Bild vom Mond - bei uns war es viel zu trüb, um irgend etwas davon sehen zu können. Doch wir waren draußen in der Nacht, haben Feuer gemacht und einen Nachtspaziergang in der Au - dort haben uns dann zwei Biber gut unterhalten;-)
    Deine Fotos - ein Traum! Ich hoffe, ihr könnt euch über den tiefen Winter freuen und müsst nicht allzuviel unterwegs sein.
    Herzliche Grüße & wunderbare Feiertage euch beiden, Margit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    ja, es geht wieder aufwärts und für mich ein guter Gedanke an die bevorstehende, wärmer und lichter werdende Jahreszeit.
    Sei Dir herzlich gedankt für Deine zauberhafte Post - ich habe mich ja sooooo gefreut!
    Frohe Weihnachtsgrüsse sendet Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön! Ich hab leider den noch vollen Mond fotografieren können, danach war ich zu müde ... Aber 2008 hatte ich schon mal den Roten Mond im Focus. Muß den aber erst noch vorsuchen.
    Das Licht in dieser Nacht war schon erstaunlich anders als die übrigen Vollmondnächte - oder vielleicht merken wir es hier draußen nur so?

    Liebe Grüße und ein Frohes Weihnachtsfest
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. Ja, es war schon ein besonderer Tag. Ich habe mir den Mond angeschaut, bis er zum Halbmond wurde. Dann kamen leider Wolken. Aber am Abend - er ging rosa hinter unserem Nachbarhaus auf, dick und prall - wunderschön.

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Wie in einem Wintermaerchen sieht es bei dir aus! Bei mir war die Mondfinsternis mitten in der Nacht, und es ist mir einfach zu schwer gefallen, um 3 Uhr aufzustehen und in die Kaelte zu gehen:)
    Frohe Weihnachten und LG, Bek

    AntwortenLöschen
  11. Wunderbare Fotos.
    Ich freue mich auch auf die länger werdenden Tage. ;)

    Schöne Weihnachten und ein gesundes neues Jahr
    wünscht Dir
    Margrit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,
    Dir und Deiner Familie wünsche ich ein schönes, friedliches und geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes Neues Jahr. LG Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  13. In Toronto, Canada fand die Mondfinsternis über Nacht statt. Als ich ganz früh um 4:30 Uhr aus dem Fenster schaute, sah ich die letzten Phasen. Es war viel zu kalt und ich machte schnell das Fenster zu.
    Später sah ich sehr schoene Fotos am Internet, das war mir genug.
    *****
    Wünsche Dir ein frohes Weihnachtsfest!!

    Durch die glitzernde Welt der Sterne
    Fliegt ein Wunsch von mir
    Durch die weite Ferne
    Geradewegs zu dir.
    LG Gisela.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi...ich hoffe du hattest ein schönes Weihnachtsfest...und ich sende dir schon einmal ganz herzliche Neujahrsgrüße.
    Also kommt gut rein ins Neue.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidi, es ist eine schneeige Landschaft in deiner Heimat. Wunderschoen so ein richtiger Winter.
    Der Mond ist aufgegangen und du hast die Mond Finsternis so schoen eingefangen, das passiert ja schliesslich nicht jedes Jahr!!
    Ich habe noch die Winter Seifen bewundert. Ich habe schon viele handgemachte Seifen gesehen und gekauft, aber deine sind die SCHOENSTEN. Happy New Year T.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Heidi,
    Ihr habt ja wirklich eine total winterlich-weihnachtliche Waldeinsamkeit. Das sind ja Fotos wie aus einem Winterurlaubskatalog. Einfach nur schön. Von der Mondfinsternis habe ich leider nichts mitbekommen, aber ich freue mich total über die Wintersonnenwende, auf immer längere Tage.
    Dir und Deinem lieben Mann wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bedanken möchte ich mich bei dir für Deine nun auch schon jahrelange Blogfreundschaft und Deine lieben Kommentare sowie Deiner lieben Post.
    Herzliche Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen