Dienstag, 19. Oktober 2010

Schwarzwald....

......"Schwarzwald" meine neue Seife mit ätherischem Edeltannenöl beduftet, ein kleiner Gruß aus der Waldeinsamkeit an meine alte Heimat :)


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Dr. Wald

Wenn ich an Kopfweh leide und Neurosen,
mich unverstanden fühle oder alt,
wenn mich die holden Musen nicht liebkosen,
dann konsultiere ich den Dr. Wald.

Er ist mein Augenarzt und mein Psychiater,
mein Orthopäde und mein Internist.
Er hilft mir sicher über jeden Kater,
ob er aus Kummer oder Kognak ist.

Er hält nicht viel von Pülverchen und Pillen,
doch um so mehr von Luft und Sonnenschein!
Und kaum empfängt mich seine duft’ge Stille,
raunt er mir zu: nun atme mal tief ein!

Ist seine Praxis auch sehr überlaufen,
in seiner Obhut läuft man sich gesund,
und Kreislaufschwache, die kaum noch schnaufen,
sind morgen ohne klinischen Befund.

Er bringt uns immer wieder auf die Beine.
Und unsere Seelen stets ins Gleichgewicht,
verhindert Fettansatz und Gallensteine-

bloß Hausbesuche macht er leider nicht!


Helmut Dagenbach

( In der Waldeinsamkeit macht er auch manchmal Hausbesuche!!)


  ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Kommentare:

  1. Eine Heimatseife - wie schön! Und sie wird dieser wunderbaren Gegend gerecht :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das muss bei dir ja immer ganz toll duften!
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. oh Heidi,diese Seife ist wunderschön,der Name passt perfekt.
    Und das Gedicht vom Dr Wald ist auch sehr schön und auch wahr,das kann ich nur bestätigen,ich wohne ja auch am Wald und man findet mich auch täglich dort
    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Schon jetzt rieche ich den Duft dieser Seife. Vielleicht liegt es daran, weil ich den Schwarzwald mag. Sehr gelungen.

    Ich wünsche einen schönen Mittwoch,
    liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine hübsche Seife und so ein nettes Gedicht. Das kommt direkt in meine Sammlung.
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Oh deine Seife alleine ic=st schon ein Gedicht!!
    Wünsche dir einen wunderbaren tag!
    herzlich bbbb

    AntwortenLöschen
  7. Eine wunderschöne Seife, eine tolle Idee, bin zwar kein Schwarzwaldmädel wie Du aber ich darf hier leben und wahrscheinlich werden wir morgen früh den ersten Schnee sehen. Es ist schon ein Privileg hier leben zu dürfen, so empfinde ich es zumindest.
    Lieber Gruß aus dem Schwarzen Wald
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Och, menno...warum gibts kein Duftnet? Aber das denke ich ja jedes mal, wenn ich deine tollen Seifen sehe und die Beschreibungen dazu lese...da bleibt mir nix übrig als...bald ist doch Weihnachten...

    Heidi ich meld mich...schöne Zeit.

    AntwortenLöschen
  9. Einfach nur schön - Seife und Gedicht. Oder soll ich sagen, die Seife ist ein Gedicht? Auch das stimmt. Und es steckt sehr viel Wahrheit in den Zeilen. Bei mir wird's auch Zeit, wieder mal den Dr. Wald zu konsultieren, so richtig ausgiebig. Das ist in letzter Zeit zu kurz gekommen. Danke für den Anstoß!
    Ganz liebe Grüße in den Wald;-)
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschönes Gedicht Heidi. Ich kenne diesen Doktor, der war auch immer in Schweden.
    Deine Seife ist wieder sehr vielversprechend.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidi,

    du hast so wunderbare Seifen in deinem Blog - kann man die auch irgendwie irgendwo kaufen oder tauschen?

    LG, Christine

    AntwortenLöschen