Dienstag, 5. Januar 2010

Schneckenpost -.....

.....im Briefkasten eine freudige Überraschung finden, etwas in der Hand halten, eine schöne Briefmarke (z. Bsp. aus Österreich ;) bewundern...da bin ich noch ziemlich altmodisch ;) Ich liebe die gute alte Schneckenpost, die Grüße aus Papier!


~~~~~~~~~~~~

Meine Weihnachtsgrüße gestaltet mit Motivstempeln.


"Der Kuss"von Klimt schmückt die Karte für eine Silberhochzeit...




.........mit transparentem Kuvert finde ich sie besonders edel.




Und weil basteln ;) so schön entspannend ist...




noch eine Karte zum Jahreswechsel.



****Prosit Neujahr!!****

Kommentare:

  1. Liebe Heidi,
    ich durfte ja schon mal öfter in den Genuss deiner Schneckenpost kommen. Und ich kann blos sagen, dass sie immer etwas ganz besonders Schönes ist. Das kann man auch daran erkennen, dass ich alle Habseligkeiten-Post aufgehoben habe. Vielen Dank dafür! Mit liebem Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. ich bin auch noch bekennende Kartenschreiberin.
    deine sind besonders schön gestaltet.
    liebe Grüße Elfi

    AntwortenLöschen
  3. Ja Heidi, ich hebe deine Post auch auf!

    Ich liebe es ebenso Post zu bekommen. Und besonders schön ist es, wenn die Karten selbstgemacht sind.
    Ich habe mich auf jeden Fall sehr über deine Weihnachtskarte gefreut!

    Liebes Grüßle, Biene

    AntwortenLöschen
  4. Mit viel Liebe gemachte Karten sind wundervoll. Die sie bekommen können sich glücklich schätzen, aber auch die Wärmflache mit dem wunderschönen Text ist was ganz Besonderes.
    Ich wünsche dir viel Gutes im neuen Jahr.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  5. Dieses Jahr hab ich den absoluten rekord aufgestellt und sage und schreibe 40 Weihnachtskarten verschickt! Das kann ich mir allerdings nicht jedes Jahr leisten, denn für mache Karten sind immerhin 1,45 Euro fällig und das ist ganz schön happig:-(

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  6. Die Schneckenpost schätze ich auch über alles - und ich finde es ganz wunderbar, "echte" Post in den Händen zu halten: Handgeschrieben, auf Papier, oft liebevoll gestaltet. Das bringt einen lieben Menschen dann plötzlich für kurze Zeit sehr "nahe". Schön.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen