Freitag, 4. Dezember 2009

Sprudelnde Badepralinen....

...für ein sinnliches Vergnügen und schon verpackt für die Weihnachtswichtel ;)





Nachdem letztes Jahr die Badebomben so gut ankamen, hab ich sie dieses Jahr auch wieder geformt. (Danke Biene für den Hinweis ;)



Kleines Bade 1x1
Kurze und kühlere Bäder bis 35 Grad erfrischen und energetisieren..juhuuu.
Wasser-Temperaturen ab 37 Grad aufwärts entspannen, machen schläfrig und bettschwer...gäääähn.
Bei erhöhtem Blutdruck und Kreislaufproblemen nicht wärmer als 36 Grad baden und nicht länger wie 20 Minuten.Nach dem Baden eine halbe Stunde relaxen. Eincremen entfällt bei den pflegenden Pralinen. Wer oder was außer Pralinen noch mit in die Wanne darf, liegt ganz bei den individuellen Vorlieben....;)

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Kommentare:

  1. Also ich liebe es sehr warm in der Wanne.Deine Badebomben sehen sehr lecker aus.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Niemand darf mit, höchstens meine Ente!

    Heidi, meine geblendeten Augen haben hier nackte Frauen zwischen Badebomben entdeckt. Warum nackte Frauen, auch einen Mann hätte so ein breiter Gürtel mit Ketten dran ungemein geschmückt.

    Also gut, ernsthaft: sieht wirklich sehr hübsch aus. Ganz liebevoll, Heidi eben!

    Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent mit liebem Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön und schon so festlich....und bestimmt von herrlich betörendem duft!!!
    liebe grüsse,
    filz-t-raum.ch

    AntwortenLöschen
  4. Die Badebomben sehen traumhaft aus, sooo liebevoll verpackt. Die Beschenkten sind wirklich zu beneiden.

    Einen schönen 2. Advent und liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Zauberhafte Badepralinen - wie immer kunstvoll verpackt.
    Einen schönen 2. Advent und noch eine ruhige Woche.
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Diese Badepralinen machen das Baden wirklich zum Vergnügen.
    Noch einen schönen Nikolaustag wünscht Bella.

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön gemacht, liebe Heidi.
    Ich habe mich auch schon an solchen duftenden Sprudeldingern versucht. Leider sind meine so gar nicht herzeigbar geworden. In deine möchte man ja am liebsten reinbeißen!
    Herzliche Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  8. Deine Badepralinen sehen ja wunderschön aus, ich weiß aber nicht, ob sie auch so gut schmecken...Also, muss zuerst ausprobieren...:)

    AntwortenLöschen
  9. Kann ich bestätigen so warm Baden kann ich gar nicht - da macht mein Kreislauf nicht mit. Wenn das Eincremen nach dem Bad entfällt, ist das ja ne feine Sache, diese Pralinen.

    AntwortenLöschen
  10. Da möchte man ja am liebsten, wieder mal, reinbeißen.

    Grüßle vom Bubu

    AntwortenLöschen