Freitag, 16. Oktober 2009

Herbstliche Lichterspiele

Zu dieser Jahreszeit, wenn die Sonne tiefer steht, funkeln die Sonnenstrahlen durch die Äste der Bäume und Licht und Schatten spielen mit den herbstlichen Farben der Waldeinsamkeit.


So sah der Garten vor dem großen Regen letzte Woche aus. Die letzten Nächte hatten wir leichten Frost und heute stürmts und regnets :(


Der hintere Teil des Gartens bekommt in dieser Jahreszeit nur noch selten Sonne und Moos breitet sich aus.


Die Blüten verneigen sich und sagen leise "servus"



Im vorderen Teil des Gartens lässt die Sonne die Herbstfarben leuchten, wie hier beim Rotschleierfarn "Dryopteris erythrosora" und seinem roten Gras -Partner....

.... auch die Anemonen haben ein geschütztes, sonniges Plätzchen. Sie haben den Frost erstaunlich gut überstanden.



Vor einer Woche waren wir in Denekamp/ Holland. Dort habe ich, außer Blumenzwiebeln, auch diesen schönen Königsgoldschuppenfarn "Dryopteris affinis Cristata the King" gekauft. Er ist wintergrün und hat schöne strubbelige Spitzen.



Diese gefüllte Hortensie kam mit der Post (danke Silke für Deinen Tip ;)



Mit dem "Augenbeet" bin ich noch nicht so zufrieden. Da muss ich noch ein wenig beobachten und planen.




Natürlich macht der Herbst Laune alles schön zu dekorieren. Wie gut dass die Zierapfelbäumchen so viele Früchte tragen.


Dieses Kränzchen schmückt nun den Eingang.



Ich wünsche Euch allen ein ruhiges, gemütliches Wochenende!

Kommentare:

  1. Welch wunderbare Einblicke, welch traumhafter Garten! Wenn ich mir etwas wünschen könnte für mein Zuhause, dann würde ich mir wünschen, das Geschick geschenkt zu bekommen, einen solchen Garten zu gestalten.
    Danke für die Bilder.
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    deine Kränze gefallen mir so gut!
    Der Apfelkranz aber vor allen Dingen dein Steinkranz. Ich sammele auch leidenschaftlich Steine. Die Herbststimmung hast du ganz großartig eingefangen - tolle Aufnahmen! Danke.

    LG, Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi, ja es muss schön sein bei Euch im Wald. Ich liebe solche Ein- und Anblicke sehr. Erinnert mich an unsere Schwedenzeit im Wald.
    Wie vielseitig kreativ Du bist, zeigst du mal wieder an den schönen Kränzen. Wie originell der Stein-"Kranz".Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende. Liebe Grüße von Birgit
    (sorry, ich weiß gar nicht, ob Du meine neue Blog-URL schon hast:
    http://gardencatsandcrafts.blogspot.com) Wenn doch: Doppel hält besser ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Heidi :)
    Der Zierapfelkranz ist wunderschön. Ich bin baff, wieviele Früchte das kleine Bäumchen schon getragen hat!
    Bis ganz bald
    liebe Grüße
    Evi

    AntwortenLöschen
  5. Du wohnst ja wirklich sehr idyllisch, da beneide ich dich glühend drum!
    Unser Garten liegt ab Oktober im Dauerschatten unseres und dem des Nachbarhauses. Da spriest dann das Moos in allen Fugen und Ecken und von Fotos mit schönem Lichteinfall kann ich nur träumen.
    Dein Zierapfelkränzchen ist wirklich herzallerliebst, soll ich dir mal meine Adresse schicken? :-))
    Schönes Wochenende und

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi, du zeigst wieder einmal so schöne Bilder, dass ich mich gar nicht satt sehen kann.
    Jeder Winkel eures Reichs scheint durchkomponiert und stimmig, genauso wie deine beiden höchst gegensätzlichen Kränze. Einfach nur schön.
    Ich wünsche dir ein erholsames Wochenende - ob mit oder ohne "schneckla";-), ganz liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  7. es ist sehr vergnüglich in fremden Gärten spazieren zu gehen, auch wenn,s nur virtuell ist. Schöne Bilder! Der Herbst hat auch eine Menge zu bieten, jetzt werden die Ahorne bunt und die letzten Rosen geben noch mal alles.Mein Hartriegel,,Indian-Summer" hat schon sein Kleid in violett-pink und die Färbung steigert sich noch.

    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Herbstbilder!
    Möge die Zeit des Überganges noch eine Weile anhalten.

    Und nächstes Jahr wird es - dank deiner errungenschaften - in deinem Garten sicherlich noch prächtiger.
    Lieben Gruß A.

    AntwortenLöschen
  9. So schöne und auch für die Seele erwärmende Bilder, die den heutigen tristen Regentag etwas vergessen machen ! Und dein Aepfelchenkranz ist ja toll. An der neuen Hortensie wirst du im kommenden Jahr bestimmt viel FReude haben (und auch neues Dekomaterial dazubekommen für weitere Kränze :-) !!).
    Einen guten Wochenbeginn und liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für den kleinen "Rundgang" durch Deinen Garten - zum neidischwerden!
    Aber auch die Fotos sind sehr stimmungsvoll!
    Grüße von einer gartenlosen
    Papagena

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Herbstimpressionen-geniesse Dein Gärtle....Dori

    AntwortenLöschen
  12. Das möchte ich dir auch sagen, dass du das Gärtle genießen sollst. Ich finde, dass das ganz stimmige, schöne Fotos sind!!

    Grüßle, Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Zauberhafte Bilder aus deinem Garten. Je mehr ich von dir sehe, um so mehr habe ich das Gefühl, ein Gespür für dich zu bekommen. Und es ist ein sehr positives Gefühl, das da in mir entsteht.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi, nun sind die meisten Deiner hier eingefangenen Herbst-Stimmungen bestimmt schon wieder ganz anders. Aber auch jetzt sieht die Waldeinsamkeit bestimmt reizvoll aus. Ich gehe so gern gedanklich durch Deinen Garten!
    Schön, dass Du nun auch stolze Besitzerin der Double Annabelle bist. Ihre Laubfärbung ist ebenso faszinierend wie ihre Blüten. Nur schade, dass die gefüllten Blüten wohl nur in der Vase halten -getrocknet war die Anfang Juni abgeknickte Blüte nicht so schön. Und wenn die Blüten am Strauch bleiben, sehen sie irgendwann richtig hässlich aus. Ihr Standort sollte wohl wirklich gut überlegt werden. 'Meine'(jetzt im Garten meiner Mutter) steht noch im Topf und darf im Winter unter das schützende Glasdach. Sie sah neben der blauen Hortensie und der Annabelle auf der Haustreppe so beeindruckend aus und ist noch so klein, dass ich dort im nächsten Jahr noch nicht auf ihren Anblick nicht verzichten möchte.
    An Limelight bleibe ich dran, allerdings die ersten Ablegerversuche sind gescheitert...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen