Freitag, 23. Oktober 2009

Etwas warmes braucht der Mensch....

.....deshalb hab ich den schönen Sommer genutzt und vorgesorgt für die kalte Jahreszeit.


Mein Vater wünschte sich urige Filzpantoffeln.


Zwei Paar Pantoffeln aus grober Schafwolle sind entstanden. Innen hab ich mit feiner Merino gearbeitet, damit die Füße es kuscheliger haben.



Bestrichen mit Latexmilch gegen das Rutschen und zum Schutz der Wolle.




Mein Sommerprojekt: ein Tuch aus feiner Baby- Alpaka- Wolle, nur für mich, ein absolutes Lieblingsstück :)

Kommentare:

  1. Ein Traum von Tuch. Wunder, wunderschön. Ich bekomme gerade mein erstes Lacetuch von einer lieben Freundin im Tausch gestrickt.

    Lieben Gruß
    Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur schön, was du immer zustande bringst. Da hast du wirklich ein Händchen für.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Heidi,
    das Tuch ist ein Traum und wird Dich bestimmt sehr lange begleiten - auf jeden Fall sieht es so aus, es hat noch die Sommersonne in sich!
    Lieben Gruß an Dich aus Aschaffenburg!

    AntwortenLöschen
  4. Ein Traum dein Tuch!!!!! Ich hoffe ich habe irgend wann einmal die Geduld für so ein Projekt....die Puschen sind auch toll, daran werde ich mich in den nächsten Tagen auch einmal versuche...
    Dein Balsam ist wirklich gelungen......im Urlaub habe ich ihn schon gut gebrauchen können....vielen Dank nochmal und ganz lieben Gruß Susa

    AntwortenLöschen
  5. WOW,-was für ein Luxus!
    Das Tuch war ja ein schönes Stück Arbeit!

    Na,da wird Dein Vater ja kuschlig warme Füsse haben,diesen Winter!

    Ich habe gerade heute meine Schablonen für Filzpantoffel entsorgt,da ich sie nicht mehr brauchen werde. So schön waren meine nicht,aber herrlich warm und ziemlich haltbar.

    liebe Grüße
    Frieda

    AntwortenLöschen
  6. Sorry, wenn ich nicht näher auf die Puschen eingehe, denn das Tuuuch!!! Das stellt ja alles in den Schatten! Ein traumhaftes Stück!
    lieben Gruß
    Evi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, Dein Tuch gefällt mir sehr gut, ist es Deine Kration oder hat es einen designer?
    Ich habe auch eins aus Baby-Alpaka und kann bestätigen, es ist zauberhafte Wolle und trägt sich ganz toll. Dein Tuch scheint auch ein wenig größer und länger zu sein.
    Kein Dreieckstuch?
    hast Du sehr schön gemacht, kannst stolz sein.
    Sende Dir herzliche Grüße
    margit

    AntwortenLöschen
  8. Hey, noch eine Margit? Ich bin verwirrt. Margrit, margit, Margit. Langsam wird's ja unübersichtlich;-)
    Dein Tuch, liebe Heidi, ist traumhaft schön und passt wunderbar zu dir.
    Herzliche Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  9. Ich trage schon seit Jahren nur solche Pantoffel im Haus, die sind nämlich wahnsinnig warm. Allerdings, ich kaufe sie und sie sind überhaupt nicht billig - sie sind ihr Geld wert. Dein Papa kann sich freuen!

    Über das Tuch müssen wir nicht lange sprechen, das sieht so toll aus, dass man sich am liebsten unverzüglich reinkuscheln möchte. Andererseits es dann wieder zu schade dazu findet! Schwäbin halt!

    Ganz lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin ganz weg....wunderbar die Puschen....und das Tuch...so etwas macht mich sprachlos.

    AntwortenLöschen
  11. In solchen Puschen kann man sich nur wohlfühlen.Dein Vater wird sich freuen.Na und bei Deinen Tuch kann ich nur staunen.Eine richtige Schönheit.Da stecken etliche Stunden arbeit drin.es hat sich aber gelohnt.
    L.G.
    helga

    AntwortenLöschen
  12. Meine Güte bist du begabt! Das ist so schön, dass du deinem Vater die Zeit schenkst, um die Schlappen herzustellen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. ...Druni-ich bin begeistert!!! Dori

    AntwortenLöschen
  14. Was ein wundervolles Tuch - eine schöne Hand-Arbeit, liebe Heidi.
    Dein Papa wird sich bestimmt übetr diese warmen Pantoffeln gefreut haben.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Was deine kreativen Hände nicht alles herstellen! Einfach grandios. Da wird sich dein Vater mit Gewissheit riesig freuen über die warmen Pantoffeln. Und dass dein weicher Umhang wunderschön ist, brauche ich wohl nicht speziell zu erwähnen. Einfach typisch "Habseligkeiten"!
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen