Samstag, 13. Juni 2009

...nach einem Unwetter, von Hermann Hesse


Blumen nach einem Unwetter

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Kletterrose "Lawinia"

Geschwisterlich, und alle gleichgerichtet,

Stehn die gebückten, tropfenden im Wind,

Bang und verschüchtert noch und regenblind,

Und manche schwache brach und liegt vernichtet.

"Augusta Luise"


Sie heben langsam, noch betäubt und zagend,

Die Köpfe wieder ins geliebte Licht,

Geschwisterlich, ein erstes Lächeln wagend:

Wir sind noch da, der Feind verschlang uns nicht.


Ramblerrose "Paul Noel"


Mich mahnt der Anblick an so viele Stunden,

Da ich betäubt, in dunklem Lebenstriebe,

Aus Nacht und Elend mich zurück gefunden

Zum holden Lichte, das ich dankbar liebe.


Hermann Hesse, im Sommer 1930




"Colette"
~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Ramblerrose "Russelliana"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Kommentare:

  1. Liebe Heike...da hast du die Stimmung genau getroffen...
    auch bei uns sehen die Rosen etwas zerupft und unschön aus...aber...sie erholen sich.
    Am Wochenende solls ja wieder mit dem Wetter aufwärts gehn....

    also liebe Grüße...und ein hoffendlich sonniges wochenende wünsch ich dir...und deinen Lieben...

    AntwortenLöschen
  2. Och Heidi, das ist ja wirklich schade! Die armen Röschen! Auch wenn du das Unwetter in so einen schönen Post verpackt hast, kann ich dir nachfühlen - das ist ja ewig schade! Trotzdem einen lieben Gruss in die Waldeinsamkeit, lass den Kopf nicht hängen, die Rosen werden sie hoffentlich etwas erholen, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    Du wolltest uns doch Dein schönes Terrassen-Wetter rüber schicken! Und nun das? Schade, aber viele Blüten werden sich ja trotzdem hoffentlich wieder aufrichten.
    Deine Russelliana sieht vom Regen ganz schön verklebt aus. Ist sie auch so ein wasserscheues Geschöpf wie unsere Sombreuil? Wir hatten schon mit ihr für unseren Vorgarten geliebäugelt ...
    Liebe Grüße
    Silke & Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,
    du hattest nach den Anhängern gefragt. Die gab es bei uns im Bastelgeschäft in der Abteilung Schmuck und alles was dazu gehört, um selber Ketten und Ohringe zu machen.
    Herzliche Grüße von Ute

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heike,
    solche Fotos hatte ich heute auf der Digi, nur kein so schönes Gedicht dazu. Darf ich in meinem Blog mal auf diesen Beitrag hier verweisen? Das Gedicht ist wirklich schön. Bei uns ist das Unwetter gestern Abend losgegangen und dann hat es die ganze Nacht und heute fast den ganzen Tag noch geschüttet wie aus Eimern. Aber ich denke, es kommt alles wieder.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ups, jetzt ist es passiert: ich habe oben Heike gelesen und obwohl es mir falsch vorkam irgendwie übernommen. Also liebe Heidi, natürlich weiß ich, wie du richtig heißt. Entschuldige bitte.
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Ja, Heidi,
    Du hast mal wieder die richtigen Worte (auch wenn Hesse sie geschrieben hat...:o)) zu diesen Bildern gefunden....aber ich finde es hat was! Was Morbides - vergängliche Schönheit!
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Du hast so schöne Rosen!
    Na ja, ich glaube bei dir ist alles schön!
    Und das bisschen Regen halten sie allemall aus.
    Wann bist du denn mal bei uns in der Gegend? Würde mich freuen, wenn es beim nächsten Mal mit einem Cappuccino klappen würde.

    Liebes Grüßle, Biene

    PS: die Kätzchen sind allerliebst. Mein Tim wollte sie gleich haben.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Heidi,
    mit diesen Zeilen und Bildern tröstest du wohl viele Gärtner und Gärtnerinnen, die in diesem Frühsommer das gleiche Schicksal teilen.
    Liebe Grüße A.

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen! Deine schönen Rosen sehen ja wirklich etwas mitgenommen aus...aber das Gedicht ist schön! Mittlerweile werden Sie sich wohl wieder erholt haben, oder? :) Einen schönen sonnigen Tag noch (bevor das Wetter wieder zum Negativen umschlägt....)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. So wunderbar "umdichtet" wirken deine vom Unwetter heimgesuchten Rosen sehr malerisch!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen