Samstag, 11. Oktober 2008

Scheherazad


Scheherazad,
ein märchenhafter Name, der zu meinem neuen Seifenstück passt.

Verseiftes Palmöl, Kokosnussöl, Olivenöl, Rizinusöl und Mandelöl mit Kakaobutter und Bienenwachs sind die Basisstoffe für diese Seife.


Beduftet mit einer fruchtig-frischen Kopf-Herznote aus der sich eine würzig-warme Basis entwickelt , ein sinnliches Duftvergnügen das an 1001 Nacht erinnert.
Scheherazad wird bis zum Weihnachtsfest :) ausgereift sein!

Kommentare:

  1. Wunderbar sieht Deine Neue aus.Schade, dass ich sie nicht riechen kann. Ein tolles Weihnachtsgeschenk. Ich wollte eigentlich auch noch....
    L.G.
    helga

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die sehen ja wirklich sehr orientalisch aus!

    Ich war heute ganz überraschat als mein Mann mir das kleine Päckchen übergeben hat! Tausend Dank für die nette Überraschung, ich hab mich wirklich wahnsinnig darüber gefreut!
    Schönen Sonntag wünsch ich dir

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Edel sieht sie aus, die neue Seife. Ich habe grade einen Artikel über Seifensieden gelesen und überlege auch..........
    Mal sehen.
    Übrigens konnte ich gestern Deinen Post über Apfelmännchen, der bei mir angezeigt wurde, nicht sehen.
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  4. Deine Seifen aus 1001 Nacht - sie sehen so perfekt aus - kann ich förmlich riechen. Ein warmer, sinnlicher Duft, der auch so gut zu dieser Jahreszeit passt....mmmh!
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heidi, das sieht ja wieder ganz toll aus! Und so schön gepostet. Du bist eine echte Meisterin in solchen Dingen! Lieben Gruss und eine gute Woche, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmhh, fein! Das mit dem Glitzer setzt noch das i-Tüpfelchen! Duftcomputer - ja, das wär noch was...

    Liebe Grüße
    Evi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    deine neue Seifenkreation trägt ihren Namen zurecht, sie sie orientalisch und ein bisschen geheimnisvoll aus.
    Deine Bilder erinneren ein wenig an 1001 Nacht und sind wunderschön!

    Lieben Gruß und eine schöne Woche
    wünscht
    Gabriele

    P.S. Immer wenn ich deinen Blog ansehe, erscheint zuerst der Post mit dem gefilzten Apfelmäuschen...leider verschwindet er dann gleich wieder?!
    Wie geht denn das?

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja aeusserst bezaubernd aus! Wie schwierig ist es eigentlich, Seifen zu sieden?
    LG, Bek

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Heidi,ja ich sehe auch immer das Apfelmäuschen, aber dann isses wech...

    Deine neue Seifenkreation ist wieder umwerfend und wirkt so schön von Dir präsentiert orientalisch und geheimnisvoll. Ich bewundere Deine Seifenkunst wirklich sehr.

    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Durch Brigittes Link bin ich auf Deiner wunderschönen Seite gelandet und MUSS einfach einen Kommentar schreiben. Selber Seife herstellen, das ist ja mal ein ganz anderes, aber sehr schönes Hobby. Ich stell es mir sehr, sehr aufwändig vor.
    Natürlich habe ich gerade auch eine ganze Weile in Deinem Blog gelesen. Dein Garten: wie ein Paradies. Die Katzen: möchte ich am liebsten mitnehmen (aber da würde meine wahrsch. meckern) und auch Deine Reiseberichte haben mich regelrecht verzaubert.
    Ich komme bestimmt noch öfter vorbei!
    Liebe Grüße Pusteblume

    AntwortenLöschen
  11. Deine Beiträge, deine Werke, dein Garten ... ALLES scheint einem Märchen zu entspringen ...
    A.

    AntwortenLöschen
  12. Hej, du kannst einen richtig neugierig machen! Würde gerne mal dran schnuppern.
    Das Seifchen sieht toll aus und deine Verpackung ist mal wieder ein Traum.

    Liebe Grüße, Biene

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Waldprinzessin,
    sehr schöne Seife ist dir da gelungen...und die Verpackung passt perfekt dazu. Schade, dass man den Duft nicht riechen kann. Das ist ein sehr schönes Weihnachtsmitbringsel.
    LG
    Rita

    AntwortenLöschen
  14. ....da freu ich mich doch schon jetzt auf Weihnachten-unverschämt grins-Dori

    AntwortenLöschen
  15. Scheherazad, was für ein Name für eine Seife! Und welch gelungene Umsetzung des Namens in Seife. Deine Beschreibung, liebe Heidi, ist sehr anschaulich, der Duft kriecht mir schon beinahe in die Nase...
    Herzliche Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  16. Ja, diese Seife kann sich sehen lassen,und zum brauchen, ganz elegant, im Bad mit duftenden Kerzen und passender Musik Sherezade N. Rimsky-Korsakov. wer wuerde dazu nein sagen? Ich nicht!

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,
    bin grade zufällig auf Deinem Blog gelandet - und bin ganz begeistert von Deinen Seifen... Habe das Sieden nach über einem Jahr Pause auch kürzlich wieder für mich entdeckt...
    Der Reisebericht von weiter unten gefällt mir übrigens auch super-gut - sehr inspirierend...
    LG, Pedi

    AntwortenLöschen
  18. Tja, wer möchte da nicht Sultan sein ? Ist Dir sehr gut gelungen und das Stempeln beherrschst Du schon kolossal gut. Ich habe zwar schon ewig Stempel bei mir rumliegen, bis jetzt habe ich mich aber noch nicht drangetraut.
    LG Bella

    AntwortenLöschen
  19. wow... bin gerade über Umwege in Deinen Blog gekommen. Sieht das schön aus! Da bekomme ich richtig Lust, das selbst mal zu probieren. Ists schwer?

    AntwortenLöschen