Donnerstag, 28. August 2008

Kaffeeseife


Kaffeeseife für die Küche ......


.....hier noch am Stück, frisch gesiedet aus der Form.


Gemahlene Bohnen sorgen für Schrubbpotential und zusammen mit gebrühtem Kaffee geben sie der Seife die Farbe und die Fähigkeit, Zwiebel- und Knoblauchgerüche von den Händen zu neutralisieren.


Kleine Würfel aus Resten von der Honigseife "Bienenkönigin" habe ich dazugegeben.



Frisch geschnitten hat sie noch eine hellere Farbe,



nach 2 Wochen Reifezeit ist sie dunkelbraun und riecht nach Kaffee mit einem Hauch von Honig.

In den gold bestempelten Schachteln kann sie noch ein paar Wochen ruhen und reifen bis zu ihrem Einsatz!


Kommentare:

  1. Die Seife sieht ja fast wie ein Stück Schokoladenkuchen mit gehackten Mandeln aus! :-) Mal was ganz ungewöhnliches.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. *wow* die Seife sieht in jeder Form wunderbar aus! Am Stück, in Stückchen und die Verpackungen sind sowieso der hit! Kann man Dir die Seifen irgendwo abkaufen?
    *wink*
    Nora
    PS: Darf ich Dich verlinken?

    AntwortenLöschen
  3. die Seife sieht zum anbeißen aus. Ich siede auch immer Kaffeeseife für die Küche.Meine ist fast aufgebraucht. Ich könte eigentlich...
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Boah Heidi!
    Deine Kaffeeseife kenne ich ja schon.
    Aber die Schachteln...
    ... die machen mich sprachlos!!!
    Sie sind traumhaft sch�n!!!
    Hast du das braune Papier auch selbst bestempelt?
    Den Kaffeetassenstempel habe ich auch. Nun brauche ich noch solche Schachteln!!!
    Du machst immer alles so liebevoll!

    Liebe, bewundernde Gr�e!

    Biene

    AntwortenLöschen
  5. Mal wieder Verführung pur. Wobei, ich bin ziemlich verfressen, mein erster Gedanke auch in Richtung Schokolade ging.

    AntwortenLöschen
  6. Einfach toll sehen die aus. Da könnte ich doch glatt neidisch werden. Und Biene hat Recht, zusammen mit den schönen Schachteln ist es ein richtiges Gesammtkunstwerk.
    Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  7. Das läßt Sehnsucht aufkommen, mal wieder in die Seifenküche zu gehen. Seit einigen Jahren siede ich Seife selber, habe aber noch einige Vorräte die noch aufgebraucht werden wollen, sind zwar nur Endstücke und Probeseifen, aber auch die wollen verbraucht sein. Kaffeeseife liegt bei mir in der Küche. Wunderschöne Seife und ich denke wenn es Geruchs-Internet gäbe...könnte man sie riechen. Deine Verpackungen sind unschlagbar und wunderschön. Du kennst sicher auch Claudia Kaspers Seite ?
    LG
    Rita

    AntwortenLöschen
  8. Super, Heidi. Ich bin ganz begeistert von Deinen Seifen. Diese ist ja was ganz Besonderes. Sag, kann man die auch bei Dir bestellen?
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab jetzt noch nicht wirklich danach gesucht, aber nach welchem Rezept stellst du deine Seife her? Ich würde mich da auch mal gerne dran versuchen.

    Gruß! Pflanzer

    AntwortenLöschen
  10. Toll, Heidi, mir geht es genau wie Birgit, ich würde am liebsten auch was kaufen. Leider oder gut, man kann halt nicht alles kaufen. Aber bewundern und anschauen, das kann man schon. Übrigens, diese Woche kam mein Päckchen mit den Stempeln, ich kann kaum die Finger davon lassen!
    Lieben Gruss und schönes WE, Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, fand deinen Blog via Wurzerl. Die Seifen sind richtig schön! Das gesamte Päckchen gefällt mir gut. LG Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Mein erster Gedanke war auch (bin eben ein Schleckmaul!), "welch hübsche kleine Schokoladestückchen" und wollte es zuerst gar nicht glauben, dass es Seifen sind. Sie sehen ganz toll aus mit den dazupassenden schönen Schächtelchen!
    Ein erholsames Wochenende und liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Bist du dir sicher, dass man sie nicht vielleicht essen kann, sie sieht ja so appetitlich und verlocken aus, deine Kaffeeseife Heidi.
    Mit ihr ist dir wieder ein Meisterstück geglückt! Was manchst du nur mit all deine Seife, beglückst du jetzt die Menschen auf den Märkten?

    Bewundernde Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  14. Hmmm-sieht gut aus!
    Ich werde meine Kaffeeseife jetzt mal testen-bei den "lekker Bildern"....;)
    Schees Wochaend! Dori

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Sache! Irgendwann probier ich das auch mal aus.

    AntwortenLöschen
  16. Deine Seifen werden immer noch ausgefallener! Ich bin hin und weg! Und deine tollen Verpackungen!

    Es ist immer wieder wunderschön anzusehen. Wenn es doch nur auch noch einen Duftcomputer gebe.
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  17. Hui, die Seife sieht wirklich toll aus! Tatsächlich fast zum Reinbeißen. Zusammen mit Deinen schönen Verpackungen sind es richtige kleine Kunstwerke.

    Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  18. Also was es doch nicht alles gibt, bin mal wieder begeistert,
    LG
    Waltraud

    AntwortenLöschen
  19. Ich muß gestehen, ich dachte erst einmal an eine Nougatscheibe mit Nußstückchen drin, nach dem Lesen und dem Betrachten des Gesamtkunstwerks denke ich nur noch eins: WOW
    Lieber Gruß vom Wurzerl

    AntwortenLöschen
  20. Zum Anbeißen schön. Ich bin ja immer wieder begeistert, was Du alles herstellst.
    Ich hab mich jetzt sogar zu einem Filzkurs angemeldet. Vielleicht wird ja auch mal ein Seifenkurs angeboten.
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  21. Toll! Und ich bin beruhigt, dass ich nicht die Einzige hier bin, die beim Anblick dieser wundervollen Seifen auf Naschgedanken kommt. Falls du mal ans Verkaufen denkst, wäre ich auch eine potentielle Abnehmerin.
    ---
    Schön sind auch die Dahlienbilder weiter unten. Bin dort im gerne im Garten spazieren gegangen.

    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Heidi,
    deine Seifen hast du so schön präsentiert, dass ich Lust bekommen habe in deinem Blog noch ein bisschen weiterzustöbern.
    Deine Bilder und deine Werke sind Poesie, so zart und so fein.
    Man kann nicht einfach über sie hinweggehen, man muss sich Zeit nehmen, sie zu betrachten.
    Das Gartenhäuschen von Elke mitsamt dem umliegenden Garten würde ich auch gerne einmal besuchen.
    Liebe Grüße Astrantia

    AntwortenLöschen
  23. Deine Seifen werden immer schöner. Glückwunsch.
    LG Bella

    AntwortenLöschen
  24. Deine Seife sieht zum Anbeißen aus! Hab noch nie von einer Kaffeeseife gehört, sehr interessant.
    Liebe Grüsse
    aus dem Burgenland
    Sabine

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Heidi, gerade habe ich gesehen, dass auch anderen beim Anblick deiner neuen Seifen sofort der Gedanke "Zum Anbeißen" kam! Herrlich sieht deine Kaffee-Seife aus, ich kann sie fast bis hierher riechen - und dann auch noch die wunderhübschen Verpackungen, so schön! Was machst du nur mit all deinen Kunstwerken?
    Herzliche Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  26. .....ja die schöne Urlaubszeit ist vorüber!!Was jetzt 2 Wochen ohne PC...das tat gut!
    Danke, für die vielen netten Kommentare.
    "Pflanzer", Dir kann ich nur die Seifenbibel von Claudia Kasper empfehelen. Das Buch heißt "Einfach Seife" und ist genial. Daraus hab ich auch das Basisrezept meiner Kaffeeseife.
    Liebe Grüße, bis bald, Heidi

    AntwortenLöschen
  27. SUPI-Ihr seid wieder da,freu mich!!!
    Gibts bald Urlaubsimpresssionen zu sehen ?*g*???
    Grüssle Dori

    AntwortenLöschen
  28. hoi,
    schön dass du mich gefunden hast, so dass ich dich finden konnte...
    liebe grüsse aus der schweiz - das gartenhaus find ich traumhaft.
    stefanie.

    AntwortenLöschen
  29. Bei dem Anblick der Seife kann man wirklich hunger auf ein Stück Kuchen bekommen

    AntwortenLöschen
  30. ... du hast einen wunderschönen Blog entstehen lassen. Toll!!
    Deine Kaffeeseife spricht mich sehr an. Hast du ein Rezept was du weitergeben würdest? Wenn ja, hätte ich das gerne.
    LG Ulla

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Ulla, das Grunfezept hab ich aus der Seifenbibel von C.Kasper hier der Link:

    http://www.naturseife.com/Seifenrezepte/kaffeeseifenrezepte.htm
    Viel Spass beim Sieden, liebe Grüße, Heidi

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Ulla, das Grunfezept hab ich aus der Seifenbibel von C.Kasper hier der Link:

    http://www.naturseife.com/Seifenrezepte/kaffeeseifenrezepte.htm
    Viel Spass beim Sieden, liebe Grüße, Heidi

    AntwortenLöschen