Dienstag, 15. Juli 2008

"Weiberwonne"



Ein neues Waschstück für das Gesicht ist entstanden: "Weiberwonne"


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Avocadoöl, Olivenöl und Kakaobutter verfeinert mit Rosenöl und ätherischen Ölen wie Palmarosa und Rosenholz pflegen die Haut - Weiberwonne pur!



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Ja, da moechte ich gleich in die Badewanne steigen mit so einer feinen Seife.

    AntwortenLöschen
  2. Schade,dass ich sie nicht riechen kann. Deine Weiberwonne sieht sooo lecker aus.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Weiberwolle......ein passender name für die Seifen ..Genial..... und traumhaft schön....

    GLG läßt Antje hier

    AntwortenLöschen
  4. Wow - sieht klasse aus, hört sich lecker an und hat einen tollen Namen!!!

    Na, macht das Sieden Spaß?

    Liebe Grüße, Biene

    AntwortenLöschen
  5. @ Biene,jaa.... mich hat der Siedevirus erwischt!!!
    Gestern kam in SWR der Film "Lob der Seife", hast Du Ihn gesehen?!

    Liebes Grüßle an die Heimat, Heidi

    @ allen einen schönen Abend!

    AntwortenLöschen
  6. Antje hatte wohl noch deine Filzereien im Kopf, so ist aus der Weiberwonne die Weiberwolle entstanden...:o)
    Aber du bist ja auch ein Filzgenie, dann passt das immer...deine Seifen sehen wunderbar aus, man kann gar nicht glauben, dass du jetzt erst mit dem Sieden angefangen hast und dann noch alles so prächtig verpackt...eine Augenschmauß, der bestimmt auch dem Gesicht gut tut, eben eine Wonne für Weiber...

    Lieben Gruß
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    leider musste ich meine blogrunde in letzter Zeit vernachlässigen. Aber heute komme ich mal wieder dazu. Und gleich so was Tolles "Weiberwonne" *g*! Wie hübsch!

    AntwortenLöschen
  8. Ja, da hat es Dich voll erwischt mit dem Seifenvirus.
    Die Seife ist wirklich toll geworden:
    LG Bella

    AntwortenLöschen
  9. Du bist ja wunderbar kreativ! Im letzten post hast du sehr schöne Karten und Schachteln gezeigt und heute sind es Seifen mit dem originellen Namen "Weiberwonne". Welch Wonne muss es sein, diese auch zu benützen :-) !!
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Heidi...deine Seifen sind ja echte Kunstwerke.Schade das man den duft der Seifen nicht riechen kann. Ich kann sie mir aber vorstellen...mh...Lavendel...Kaffee...und noch so viele andere Duftnuancen...einfach nur herrlch hier die Bilder zu sehen...

    Mir gefallen die Avalon-Seifen ganz besonders...wenn du meinen blog JardinCeltica besuchst...kannst du mich vielleicht verstehen. Ich würde mich über einen Besuch von dir sehr freuen...

    AntwortenLöschen