Freitag, 1. Februar 2008

Bosvigo House, Truro / Cornwall


Am 29. Juli 2005 besuchten wir einen wunderschönen Garten in Truro.

Bosvigo House


Al, von Hilsidegarden zeigt den Garten im Frühjahr und ich werde einige Fotos aus dem Sommergarten vortellen.

Der "Vean Garden" hinter dem Haus

Hostas, Pulmonaria opal, Margeriten und eine mir unbekannte Gelb- Grüne?


In diesem Gold-Grün- Blau und Weiß hätte ich ewig sitzten und vor mich hinträumen können.






Das Spanische Gänseblümchen Erigeron karvinskianus, das ich zuhause hege und pflege und es mühevoll durch den deutschen Winter rette, wächst hier in Cornwall wie Unkraut.

Sie ist eine schöne Balkon u. Topfplanze die den ganzen Sommer mit weißen 'Gänseblümchen' übersät ist. Die Blütenköpfchen verfärben sich bei Kälteeinfluss in ein zartes rose.



wir waren in guter Gesellschaft!


Brunnera "Jack Frost"

ich liebe Zinkgießkannen!

der "rote Garten"



In der kleinen Hausgärtnerei konnte ich mich über die einzelnen Pflanzen informieren. Mein Gartentagebuch wurde mit vielen Notitzen und Skizen gefüllt. Einige dieser Schönheiten habe ich nun auch in meinem Garten, z. Bsp. Phlox "Toits de Paris"




und auch dieser weiße Kerzenknöterich



In diesem Urlaub habe ich auch die Thalictrum kennen und lieben gelernt.



Berauschende Farbkombinationen mit lila Thalictrum- Wolken


Kommentare:

  1. Das ist ja wirklich ein Traumgarten! Im Sommer ist er noch viel schöner als im Frühjahr, aber ich glaube dass er zu jeder Jahreszeit wunderschön ist! Ich hab ihn mal im TV gesehen und auf Video aufgezeichnet, das muß ich mir direkt nochmal ansehen.
    Falss ich mal nach England kommen sollte, steht er ganz oben auf meiner Wunschansehliste :-)
    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ein wirklicher Traumgarten. Und bekannt kamen wir doch einige Fotos vor... Klar, bei Al`s Hillside Garden ist zur Zeit doch glatt der Parallel-Post.
    Mir gehts wie Lis, FALLS, DANN!

    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ist das herrlich! Ich konnte mich in diesen Garten richtig hinein versetzen, was mir bei den großen Park ähnlichen oft gar nicht gelingt. Aber dort würde ich mich auch wohlfühlen. Wunderbare Fotos. Danke dass du sie zeigst.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Es macht einfach nur Spaß, sich diese wunderschönen Fotos anzuschauen. England ist aber auch ein tolles Land. Kein Wunder, dass es da so wunderbare Gärten gibt. Da bekommt man wirklich Reiselust.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  5. Jedes einzelne Bild ist traumhaft und man kann sich gut vorstellen, dass du garnicht gehen wolltest aus diesem schönen Gartenparadies. In dieser Jahreszeit ist es eine noch größere Freude in alten Erinnerungen zu schwelgen.
    LG
    Rita

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab es sehr interessant gefunden, dass du jetzt diese Sommerversion hergezeigt hast, nachdem wir schon den Fruehlingsgarten kennen. Man bekommt dann eine viel bessere Gesamtvorstellung davon. Ein wirklich schoener Garten.
    LG, Bek

    AntwortenLöschen
  7. Da würde ich glatt sofort einziehen, das ist ja ein prachtvoller Garten!
    Cornwall ist klimatisch gesehen `God´s Own County' , so eine Fülle werden wir Nordlichter hier oben nie erreichen.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Heidi,
    das ist wirklich perfektes Timing, dass Ihr nahezu zeitgleich den Garten zu verschiedenen Jahreszeiten zeigt. Denn eigentlich kann es von so schönen Gärten nie genug Fotos geben.
    Schönes Wochenende & liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Das muß ja ein wunderschöner Garten sein. Die Fotos sind sehr eindrucksvoll. Cornwall ist auf jeden Fall eine Reise wert.
    LG Bella

    AntwortenLöschen
  10. Ein sehr schöner und für mich auch sehr lehrreicher Rundgang durch diesen Garten. Die Engländer sind alle irgendwie Gartenspezialisten und ich bekomme immer mehr Lust, auch einmal dorthin zu reisen und mir Gärten anzuschauen.
    Schönen Sonntag wünsche ich dir, Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidi, da ist er ja, der Sommer-Aspekt dieses schönes Gartens. Deine Sommerbilder halten, was Al' s Frühlingsbilder versprochen haben. Es gibt ja so einiges, was sich bei vielen Englandreisenden wiederholt, da gehört z.B. die aufflackernde Liebe zu den diversen Thalictrum-Arten dazu. Bei mir war es zusätzlich die Faszination zum panaschierten Symphytum (die großen grüngelben Blätter, die Du zeigst), das mit den blauen Blüten eine unwahrscheinliche Leuchtkraft entwickelt. Danke für die Fortsetzung - und wer war nun im Herbst in Bosvigo House? Bitte mehr.

    Lieber Gruß vom Wurzerl

    AntwortenLöschen
  12. Mir haben Al's Bilder auch schon sehr gut gefallen - und dein Bericht weckt noch mehr die Reiselust in mir.
    Leider ist es für mich unmöglich im Frühling/Sommer zu verreisen und so bleiben mir wenigstens eure Bilder.
    Doch es gibt Hoffnung: vielleicht komme ich irgend wann einmal in der kalten Jahreszeit hin und dann zeige "ich" die Winterbilder. Wenn ihr bitte so lange warten wollt ...

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidi, Wurzerl war schneller mit dem Symphytum, den habe ich auch im Garten, wo er sich zu einer riesigen Monsterpflanze entwickelt...
    Eine wunderbare Ergänzung zum Post über den Frühlings-Garten. Wunderbare Details zeigst du, die lila-Farbkombinationen sind traumhaft schön! Das Haus scheint richtig grün eingesponnen zu sein, das hätte ich auch gern!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  14. ..vielen Dank für den Namen der unbekannten "Gelb-Grünen". Das es Beinwell mit panaschiertem Blatt gibt,wußte ich nicht.
    Nun mach ich mich auf die Suche nach dieser schönen Staude, denn Beinwell wächst in meinem Garten sehr gut, einen schönen Tag Euch, liebe Grüße Heidi
    ...ach, ich freu mich schon auf die Herbst und Winterbilder von Bosvigo House ;)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidi,
    vielen Dank für deine traumhaften Bilder vom Sommergarten in Cornwall.
    Die Frühlingsbilder haben mir schon bei Al sehr gut gefallen, doch nach deinen Bildern habe ich wirklich Lust bekommen einmal dorthin zu reisen.
    LG und noch eine schönen Abend
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  16. Ich konnt nicht eher, war krank. Wunderbar, den Garten mit deinen Augen zu sehen. Die gleichen Motive hab ich im Sommer auch. Vielleicht bring ich das in einigen Wochen mal. Das große Beinwell hätt ich so gern (vor der weißen Tür), aber hier hab ich das noch nirgends gesehen. Du hast es nicht zufällig? :-))

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  17. @ Sigrun, nein die schöne Beinwellpflanze hab ich nicht, bin auch schon hinter ihr her....
    aber frag doch Margit, vom "Wachsen und Werden", ob ihre Monsterpflanze sich nicht schon vermehrt hat ;)
    liebe Grüße und weiterhin gute Besserung, Heidi

    AntwortenLöschen
  18. Danke für die wunderschönen Fotos. Ich würde zu gerne auf einer der Bänke sitzen und den Garten genießen.
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  19. Nun habe ich endlich auch mit dir den Spaziergang durch Bosvigo House Garden machen können. Traumhaft! Wenn weiterhin so viele schöne englische Gärten gezeigt werden, brauchen wir bald nicht mehr selbst hinzufahren. Das war natürlich nicht ernst gemeint....in natura hat man ja noch das Sinnesorgan Nase für weitere Entdeckungen. Wunderschöne Bilder hast du gezeigt und hinterlässt nun den Eindruck, als wäre man selbst dort gewesen...
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  20. Hallo!
    Für alle von euch, die einen eigenen Garten besitzen und sich ein wenig "Bosvigo House Flair" nach Deutschland holen möchten, hier ein kleiner Buchtipp. Patrick Taylor beschreibt in seinem Buch "Wunschgärten planen und verwirklichen" unter anderem auch einige Rabatten aus diesem Garten.

    AntwortenLöschen