Dienstag, 29. Januar 2008

Veronica, ist der Lenz bald da....? Lenzrosen!




Diese Anzeige erschien im Dezember in der Zeitung und machte mich neugierig,
vor ein paar Tagen war es nun soweit und ich traf mich mit einer Freundin beim Züchter,




wir durften die Kinderstube der vielen neuen Züchtungen sehen. Diese Pflanzen stehen noch nicht zum Verkauf und einige haben auch noch keinen Namen.






Besonders schön fand ich diese Sorte eine Züchtung aus Helleborus ericsmitti. Ihre wächsernen Blütenkelche schimmern nostalgisch in creme und altrose.



Auf eine Christblume


Die Schönste bist du,

Kind des Mondes, nicht der Sonne.


Dir wäre tödlich andrer Blumen Wonne.

Dich nährt, den keuschen Leib voll Reif und Duft,

himmlischer Kälte balsamsüße Luft.

Mörike, Eduard (1804-1875)





Hier noch ein paar Lichtblicke der Lenzrosen:




















Sie war groß, die Qual der Wahl....


die gefüllte dunkelviolette Lenzrose der Sorte Helleborus orientalis hat nun ein neues Zuhause.

und auch dieser cremefarbenen Züchtung der Sorte Helleborus ericsmitti konnte ich nicht wiederstehen.


diese Christrose ist immer noch am Blühen, sie wächst nun schon das 2. Jahr in meinem Garten!

http://www.helleborus.de/

Kommentare:

  1. Deine Fotos sind wunderbar. Die vielen Sorten und Farben sind wirklich erstaunlich. Meistens denkt man bei Helleborus an weiß, aber inzwischen gibt es aparte Farben. Die Züchter lassen sich einiges einfallen. Ich mag sie sehr gerne, auch ihre wilden Vorfahren, die Nieswurz, die es bei uns in den Naturschutzgebieten noch gibt.Ich werde wohl demnächst nach ihnen schauen und auch Fotos machen.
    Sei lieb gegrüßt von Edith

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann nur sagen: Ein Traum!!!
    LG
    Waltraud

    AntwortenLöschen
  3. Da konntest du ja richtig schwelgen. Ich kann mir gut vorstellen das dort die Wahl zur Qual wurde. Mir jeden falls wäre es so gegangen.

    AntwortenLöschen
  4. Also, da wäre ich auch gerne mitgekommen und niemand hätte mich gehalten, da wäre was mitgekommen! Deine Fotos sind toll geworden!
    Liebs Grüßle, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi, phantastische Fotos und eine wunderbare Vielfalt präsentierst Du zu diesem Thema. Regina schrieb auch einen sehr interessanten Post zu Helleborus und ich habe vor zwei Tagen auch Bilder zu diesem Thema hochgeladen. Aber ich denke, über diese Winter-Schönheiten kann es gar nicht genug Posts geben.
    Lieber Gruß vom Wurzerl

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Heidi,
    vielen Dank, dass du uns diesen Besuch beim Züchter nun auch ermöglicht hast. Ich staune, wie viel Farbnuancen und Formen der Blütenkelche doch möglich sind. Am besten gefällt mir weiß mit einem zarten rosefarbigen Schimmer.
    LG Gabriele

    AntwortenLöschen
  7. Um diesen Besuch beneide ich dich glühend, gehören Helleborus doch zu einer meiner Lieblingsstauden. Ich besitze ca.10 verschiedene Sorten, aber erst eine davon hat ihre Blüten im Moment schon geöffnet, aber bei den anderen wird es wohl auch nicht mehr lange dauern.
    LG Lis

    AntwortenLöschen
  8. Wunderbar, Heidi, so viele Schönheiten, die du auf deinen tollen Fotos eingefangen hast! Da fällt die Entscheidung, welche mit darf, wirklich sehr schwer.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Heidi,
    oh, da könnte ich auch noch schwach oder unvernünftig werden, obwohl wir eigentlich keinen Platz mehr für solche Schönheiten haben. Wie gut, dass ich mich jetzt an Deinen Fotos sattsehen kann und dann erst in ein paar Tagen mal in dem GartenCenter nachschauen werde, das mich im letzten Jahr verführt hat...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. Ich gerate fast aus dem Häuschen beim Anblick deiner kleinen, vorallem gefüllten, Schönheiten! Seit ein paar Jahren bin ich auch am Sammeln, aber eine gefüllte Sorte habe ich bis heute hier noch nicht gefunden. Ich schiele immer mit sehnsüchtigem Blick in englische Gärtnereien....Anfangs März gibt es in unserem Land auch eine Ausstellung und ich hoffe, dann endlich den gefüllten Sorten etwas näher zu kommen (bzw. sie sollen mit mir nach Hause kommen ;-) !!). Wunderschöne Bilder, einer wunderbaren und dankbaren Pflanze. In unserem Garten zeigen sich langsam die diversen Blüten und ich bin ebenfalls fleissig am Fotografieren für einen späteren post.
    Es war ein Vergnügen deine Bilder anzuschauen.
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Ach, sind die schön. Ich muss mich ja leider darauf beschränken, sie auf Fotos zu bewundern. Bei mir wachsen sie nicht.
    Dein Stein sieht aber sehr echt aus, jedenfalls auf dem Foto.
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  12. Das sind ja viele, und vor allem sooo schöne Christrosen. Da hätte ich Dich gern begleitet und sie gesehen. Ich muss dringend noch einige Sorten von ihnen haben!
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Wirklich schoen, dieses Vielfalt. Da haette ich auch Schwierigkeiten, mich mit nur einer zu beschraenken. Alle Farben zusammen machen eben so ein schoenes Bild.
    LG, Bek

    AntwortenLöschen
  14. Soooo schöne Pflanzen. Ich kann ihnen auch nicht wiederstehen! Den einfachen weißen, den roten, gestreiften, gesprenkelten ... . Die gefüllten erscheinen erst zum Schluss, wenn man die Augen schon längst auf andere Pflanzen gerichtet hat. Aber sie blühen lange, lange, lange. Und so kann es vorkommen, dass man sie plötzlich im Juni findet und man sich wundert, dass sie immer noch da sind.
    Ich beglückwünsche dich zu deinen Neuerwerbungen.
    Liebe Grüße Astrantia

    AntwortenLöschen