Mittwoch, 17. Oktober 2007

Hosta ade...


So sieht meine Hostaecke im Oktober aus. Die Büsche sind lichter geworden und die Hostas ziehen sich zurück. Die Trauerbirke verstreut ihre Blätter im Garten.


Dieses Jahr habe ich einige neue Hostas gepflanzt. Einige etwas wertvollere Stücke in Kübel und Töpfe (ich trau den Wühlmäusen nicht). Die Kübel kommen an die Hauswand unter den Efeu, da stehen sie etwas geschützt. Nur meine beiden Riesentöpfe bleiben an Ort und Stelle.


Die " Moonlight" im rechten Topf ist schon ganz verschwunden, hoffentlich sehe ich die neu gepflanzten Hostas im Frühjahr alle wieder.



Hosta "Elegance" ist eine Spätzünderin und blüht im Oktober.
Die Hostablüten faszinieren mich immer wieder. "Elegance" hat eine blass lila Blüte.



Hosta "Liberty" lässt es sich in der Herbstsonne noch gut gehen. Zu ihren Wurzeln habe ich Schneeglöckchenzwiebeln und Veilchen gepflanzt. Der Riesentopf soll in meinem Elfenspiegelbeet stehen bleiben und mich auch im Frühjahr, wenn Liberty noch schläft, erfreuen.


Hosta "Fragrant Bouquet" im späten Sonnenschein. Sie ist eine Hosta die Sonne vertragen kann.


Hosta "Sagae" mit schöner Herbstfärbung.



Die kleine "Pandoras Box" sieht noch richtig frisch aus, ich hab sie jetzt unters Dach gestellt, da für das Wochenende der erste Frost gemeldet wurde, ach ja.... Hosta ade.... aber ich freu mich schon wieder auf die kleinen Lanzenspitzen im Frühjahr.

Kommentare:

  1. Wie ich sehe bist du auch im Hosta Fieber. Ich bin ihnen völlig erlegen.
    Im Frühjahr irre ich durch den garten und spähe nach den ersten spitzen. Manchmal bin ich so ungeduldig das ich versucht bin nach ihnen zu graben. Wen sie dann endlich da sind und in einem erstaunlichen tempo ihre Blätter entfalten, fantastisch.
    Auch die blühten sind ganz erstaunlich und vielfältiger als ich es mir noch vor 2 oder 3 Jahren vorstellen hätte können. Nun der herbst, langsam machen sie sich für die Winterruhe bereit. Manche verschwinden schnell und ohne großes trara und wieder andere leuchten in den herrlichsten Farben.
    Deine Bilder verdeutlichen den herbst sehr schön. Ich muss meine schönen auch noch ablichten bevor sie hinweggerafft sind.

    AntwortenLöschen
  2. Ein lauschiges Plätzchen hast du da! Und hast uns deinen Herbst sehr gut vermittelt. Eine solche Pflanze besitze ich auch, wusste jedoch nicht, dass sie diesen Namen hat. Die Blüten sind ja unglaublich schön und ich freue mich jedes Jahr darauf, wenn sie wieder erscheinen. Meine Pflanze muss sehr alt sein, denn sie hat noch mein Vater gepflanzt und der ist schon lange nicht mehr unter uns.
    Dieser Eintrag hat mir sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Hostafieber?! Ja, ich auch. Ich liebe diese Pflanzen inzwischen auch heiß und innig und verstehe nicht mehr, dass ich früher kaum was mit ihnen anfangen konnte. Mir geht es ganz genau so wie Susanna im Frühjahr.
    Traurig jetzt, wenn sie so langsam nach und nach gelb werden und irgendwann trostlos da liegen.
    Schönes Wochenende.
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Auch ich oute mich als grossen Hostafan (habe auch viele verschiedene Sorten im Garten und heute habe ich bei meiner Mutter sogar noch ein Stück einer H. ausgestochen - eine uralte noch von meiner Grossmutter, anfangs letztes Jahrhundert gepflanzt und absolut sonnenveträglich). Dieses Jahr aber haben meine Hostas durch die Schneckenplage sehr gelitten. Letzte Woche habe ich wiederum angefangen meine Stöckchen zu verteilen, d.h. jede Hosta die noch nicht so gross ist, bekommt eines....damit ich dann im Frühjahr nicht aus Vergesslichkeit zu buddeln anfange und auch damit ich früh genug Schneckenkörner streuen kann (aus Schaden wird man ein bisschen klüger!). Schön sind deine Herbstimpressionen.
    LG, Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Noch ein Hosta-Fan, ich habe sie gestern auch fotografiert, mit den vielen bunten Schattierungen. Sie verabschieden sich ja immer auf sehr eindrucksvolle Weise, damit wir es ja nicht erwarten können, bis sie wieder da sind.
    Lieber Gruß vom Wurzerl

    AntwortenLöschen
  6. :-)))

    Was sagt eigentlich Dein Chef wenn Du immer Blogst :-))))))

    Grüße an Martin

    Micha

    AntwortenLöschen
  7. Puh, da kümmere ich mich endlich mal etwas mehr um unseren Garten und habe hier gleich so viele interessante Posts nachzulesen!
    Das ist ja eine ganz schön üppige Hosta-Topfparade, die Du Dir da hälst. Also wieder ein Stückchen mehr aus Deinem Garten kennengelernt. Ich bin ja schon ganz gespannt, was Du hier noch so alles häppchenweise von Deinem Garten zeigst...

    AntwortenLöschen
  8. Wirklich eine tolle Hosta Parade....ich liebe die auch, scheint eine große Hosta Fangemeinde zu sein unter den Garten Bloggern....Freue mich auch schon auf das nächste Frühjahr, wo die Hostas in der Schattenecke wieder sich entfalten können....#LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  9. Also Heidi..da hab ich gleich 'ne Frage...ich habe eine Hosta geschenkt bekommen. Sie heißt Schneewittchen, leider ist sie bei mir überhaupt nicht gewachsen.. weißt du woran das gelegen haben könnte. Ich hatte sie in einen Topf gepflanzt...:-(

    AntwortenLöschen