Montag, 6. August 2007

Blaugrüne Mosaikjungfer (Aeshna cyanea)


Am liebsten schlendere ich früh morgends mit meiner Tasse Kaffee durch den Garten und besuche Pflanzen und die Tiere die sich bei uns wohl fühlen.

Am Teich konnte ich eine frisch geschlüpfte Mosaikjungfer beobachten, die noch an Ihrer Larvenhaut hängt.


Blassgrün und ziemlich unscheinbar sieht sie aus.

Ihre wunderbare Farbepracht bildet sich erst in ein paar Tagen richtig aus.




Nach einer Stunde hat sich die Farbe schon verändert.

Die Flügel vibrieren leicht,

sie müssen noch trocknen und aushärten,

bevor sie sich zum ersten mal in die Luft erheben kann.


Bald geht es los, auf in die luftigen Jagdgründe... ,
Libellen fangen Mücken und verzehren diese sofort im Flug,
so dass während der abendlichen Jagd etliche Mücken vertilgt werden können.




Mahlzeit :)





Kommentare:

  1. Ich mag Libellen sehr, wer tut das nicht, für mich sind sie die Feen im garten.

    AntwortenLöschen
  2. Hallihallo!

    Ich habe Dich gerade über den Blog von Susanna entdeckt und bin neugierig geworden. Eine lieben Gruß in meine "alte Heimat" - ich bin am Rande des Teutobuger Waldes aufgewachsen!

    Die Bilder von der Mosaikjungfer sind Dir sehr gut gelungen! Ja, was gibt es schöneres als morgens durch den Garten zu schlendern.

    Viele Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  3. Das sind schöne Bilder, ich habe das gleiche schon oft beobachtet. Mich fasziniert immer wieder, daß Libellen ohne Puppenstadium von einem Tag zum anderen von einem Teichbewohner zu einem fliegenden Kleinod werden.
    LG Wurzerl

    AntwortenLöschen
  4. Huhu, komme über Wurzerl zu Dir. Schöner Blog. Das Filzen ist sehr interessant. Man kann ja tolle Sachen damit machen. Libellen mag ich auch sehr und beobachte und fotografiere sie gern.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt gab es hier schon einige schöne Detailaufnahmen vom Teich. Einiges lässt sich ja bereits erahnen. Ein Überblick wäre doch ganz hilfreich. Oder ist das kleine Biotop eben so zugewuchert, dass er sich erst im Herbst/Winter wieder gut darstellen lässt?

    AntwortenLöschen